NEO Insight Bildschirm

Maintenance Dashboards für Service und Instandhaltung

Wie Sie Maintenance Dashboards für kennzahlenunterstützte Entscheidungen im Service und in der Instandhaltung nutzen.

Maintenance Dashboards für Service und Instandhaltung

Wenn die Datenbasis wächst, braucht es übersichtliche Maintenance  Dashboards, die diese visuell aufbereiten und nutzbar machen. Wir verraten, wie Sie die kennzahlenunterstützte Entscheidungsfindung für Ihren technischen Service und die Instandhaltung nutzen.

In der Welt der Technik und digitalen Instandhaltung sind Daten über den Zustand von Anlagen und Maschinen, den Status von Aufträgen, die Leistung von Technikern und sogar die Kosten für Ersatzteile von unschätzbarem Wert.

Denn sie bieten branchenspezifische Einblicke und dienen als Fundament für Verbesserungen, die die Zukunft von Unternehmen prägen können. Doch inmitten dieser Datenflut ist es entscheidend, den Fokus auf das Wesentliche nicht zu verlieren. Hier kommen Maintenance Dashboards ins Spiel, die die im technischen Service und in der Instandhaltung anfallenden Kennzahlen übersichtlich aufbereiten.

Welche Vorteile Dashboards für Service und Instandhaltung bieten

Dashboards bieten im Bereich Service und Instandhaltung eine effiziente Lösung zur Echtzeitüberwachung des Zustandes von Anlagen und Maschinen. Sie ermöglichen die Analyse von Leistungsindikatoren wie Ausfallzeiten, Wartungskosten und Effizienz.

So lassen Sie sich einsetzen, um Probleme frühzeitig zu erkennen, Wartungsprozesse zu optimieren und ungeplante Ausfallzeiten zu reduzieren. Zudem tragen sie zur Kostenoptimierung, Transparenz in der Kommunikation und fundierten Entscheidungsfindung bei, indem sie relevante Daten übersichtlich darstellen und Entscheidungsträgern als Grundlage für strategische Maßnahmen dienen.

Digitaler Gragph mit Steigung

7 Punkte, die ein gutes Maintenance Dashboard ausmachen

Maintenance Dashboards müssen die aus verschiedenen Quellen wie Sensoren, Maschinenlogs, Wartungsprotokollen und anderen Systemen stammenden Daten übersichtlich präsentieren. Dafür werden sie oft in Grafiken, Diagrammen oder Tabellen dargestellt, um Trends, Muster und Abweichungen leicht erkennbar zu machen.

Moderne Dashboards bieten Echtzeitüberwachungsfunktionen, die es ermöglichen, den aktuellen Zustand von Anlagen oder Systemen kontinuierlich zu überwachen. Dadurch kann man potenzielle Probleme frühzeitig erkennen und proaktiv handeln, um Ausfälle oder Störungen zu vermeiden.

Maintenance Dashboards sollten Leistungsindikatoren (KPIs) mit wichtigen Metriken wie Ausfallzeiten, Maschinenverfügbarkeit, Wartungskosten oder Durchsatzraten anzeigen. Diese KPIs helfen dabei, die Leistung der Anlagen oder des gesamten Instandhaltungsprozesses zu bewerten und Verbesserungsbereiche zu identifizieren.

Ein wichtiger Aspekt von Dashboards im technischen Service und in der Instandhaltung sind Alarme und Benachrichtigungen, die auslösen oder erscheinen, wenn bestimmte Schwellenwerte überschritten oder Anomalien erkannt werden.

Indem Daten über einen bestimmten Zeitraum hinweg aufgezeichnet und gespeichert werden, ermöglichen Dashboards auch historische Analysen. So lassen sich Trends im Laufe der Zeit identifizieren, saisonale Muster erkennen und Vorhersagen über die zukünftige Leistung oder den Wartungsbedarf treffen.

Viele moderne Dashboards bieten benutzerdefinierte Anpassungsmöglichkeiten. Dadurch lassen sich Dashboards erstellen, die genau die Informationen enthalten, die Kunden, Techniker oder Disponenten benötigen, um ihre Aufgaben effektiv zu erledigen.

Ein gutes Maintenance Dashboard sollte flexibel und intuitiv zu bedienen sein. Es sollte eine Drill-Down-Option bieten, um detaillierte Einblicke zu erhalten. Zudem sollte sich die Darstellung responsiv an jedes Endgerät anpassen, damit die Nutzenden im technischen Service und in der Instandhaltung es sowohl unterwegs als auch am Arbeitsplatz einsetzen können.

Axians NEO Mobile im Einsatz

Welche Use Cases können Dashboards abdecken?

Ob es darum geht, Maschinenzustände zu überwachen, Ressourcen zu optimieren oder den Instandhaltungsprozess zu verwalten, Dashboards bieten eine vielseitige Lösung, um Kennzahlen und Daten in Echtzeit zu visualisieren und zu interpretieren.

Ein viel genutzter Anwendungsfall liegt z. B. in der Arbeitszeiterfassung für Techniker. Durch die Möglichkeit, Arbeitszeiten mobil zu verfolgen und anzuzeigen, ob diese auftragsbezogen oder nicht auftragsbezogen sind, lassen sich die Zeiten effektiv nutzen und planen. Dies trägt zu einer präzisen Abrechnung von Arbeitsstunden und zur Optimierung der Arbeitsabläufe bei.

Ein weiterer wichtiger Einsatzbereich ist die Echtzeitüberwachung von Anlagen: Das sogenannte Condition Monitoring ermöglicht es, potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und Ausfallzeiten zu minimieren.

Allgemein tragen moderne Maintenance Dashboards durch die Verfolgung von Wartungsarbeiten, die Analyse von Leistungskennzahlen und die Bereitstellung von Informationen maßgeblich dazu bei, die Gesamtleistung im technischen Service und der Instandhaltung zu steigern.

Dashboard-Use-Cases auf einen Blick:

Arbeitszeiterfassung:
Mobile Verfolgung und Anzeige von Arbeitszeiten, ob auftragsbezogen oder nicht.
Anlagenüberwachung:
Echtzeitüberwachung, um potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und Ausfallzeiten zu minimieren.
Wartungsplanung:
Verfolgung von Wartungsarbeiten, um Ausfälle zu vermeiden und rechtzeitige Inspektionen sicherzustellen.
Leistungsanalyse:
Analyse von Ausfallzeiten, Maschinenverfügbarkeit und Effizienz zur Identifizierung von Verbesserungsbereichen.
Ressourcenverwaltung:
Effiziente Nutzung von Arbeitskräften, Ersatzteilen und Werkzeugen, um Engpässe zu vermeiden.
Kundenkommunikation:
Transparente Bereitstellung von Informationen über Serviceaufträge zur Förderung der Kundenzufriedenheit.
Compliance-Überwachung:
Kontrolle der Einhaltung von Compliance-Anforderungen und Sicherheitsstandards.
Kostenkontrolle:
Verfolgung von Wartungskosten und betriebsbezogenen Ausgaben zur Budgeteinhaltung und Kostenoptimierung.
Predictive Maintenance:
Vorhersage zukünftiger Wartungsbedarfe durch Datenanalyse und präventive Maßnahmen.

Welche Datenbasis Dashboards brauchen

Die Grundvoraussetzung für ein effektives Dashboard liegt in einer digitalen Datenbasis für die Analyse. In einigen Branchen kann es aber sein, dass die Daten noch nicht digital vorliegen oder erst manuell erfasst werden müssen, bevor sie in ein digitales System übertragen werden können. Das schränkt die Möglichkeiten deutlich ein.

Der bessere Weg ist es, alle relevanten Daten durch den Einsatz von mobilen Lösungen und Apps direkt vor Ort zu erfassen und sie nahtlos in das Backend-System zu integrieren. Auf dieser Grundlage können dann auch Echtzeit-Dashboard-Analysen durchgeführt werden. Um den Fokus auf das Wesentliche nicht zu verlieren, ist es nur wichtig, eine Überfrachtung mit zu vielen Kennzahlen zu vermeiden.

Maintenance Dashboards werden immer intelligenter

Sie merken: Maintenance Dashboards spielen eine entscheidende Rolle, um die Effizienz, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Anlagen und Maschinen zu maximieren.

Und sie werden immer smarter: Die weitere Dashboard-Entwicklung wird durch die Integration von Daten aus Field Service Management-Systemen mit künstlicher Intelligenz und Predictive Analytics zu noch fundierteren Auswertungen führen. Vielleicht ist eine Zukunft mit nahezu null ungeplanten Ausfallzeiten ja schon greifbar nah?

S/4HANA Servicetechniker mit Tablet

Die 7 Highlights von SAP S/4HANA Service mit Advanced Execution

Mit der Einführung von SAP S/4HANA Service mit Advanced Execution steht das Servicemanagement bei...
Mehr erfahren
KVD Service Congress

KVD Service Congress 2024

Auch in diesem Jahr findet der KVD Service Congress statt und Axians NEO ist mit dabei! Unter dem...
Mehr erfahren
Mann mit Helm schaut auf digitales Dashboard

Mindener Instandhaltungsgespräche 2024

Vom 24. bis zum 25. Oktober finden die Mindener Instandhaltungsgespräche 2024 im Hause unseres Kunden WAGO statt.
Mehr erfahren